Sehnsucht nach Gerechtigkeit |  wie befreiende Theologie und Spiritualität in Lateinamerika heute leibt und lebt
Di . 02.10. 19:30

Sehnsucht nach Gerechtigkeit | wie befreiende Theologie und Spiritualität in Lateinamerika heute leibt und lebt

Wie kann man als Christin, als Christ inmitten von Armut und Ungerechtigkeit leben? Mit dieser Ausgangsfrage begann vor etwa 50 Jahren in Lateinamerika eine Bewegung, die als „Frühling der Kirche“ gefeiert und zugleich aufs Schärfste bekämpft wurde. Die Bibel neu zu lesen, Kirche an der Seite der Armen sein, sich für Teilhabe und Gerechtigkeit aller einzusetzen: das waren Kennzeichen dieser „Theologie der Befreiung“, die sich weltweit vielschichtig und lebendig weiterentwickelt hat und auch heute Antworten auf religiöse, soziale und ökologische Missstände sucht. Pfarrerin Yasna Crüsemann und die kubanische Theologin Ailed Villalba aus Ulm führen anschaulich und lebendig in Entwicklung, Praxis und Perspektiven der Theologie der Befreiung ein und zeigen Impulse für die Kirche und Gesellschaft in Europa. Die Sängerin Verónica Gonzales (Chile) und der Gitarrist Markus Büttner begleiten den Abend mit einer musikalischen Reise durch Lateinamerika.

Info

Der Kartenvorverkauf

· GZ-Geschäftsstelle, Hauptstraße 38
· Buchhandlung Ziegler, Hauptstraße 16
· Buchhandlung Herbi, Stuttgarter Straße 73

Eintritt frei

um Spende für die Arbeit des Ökumenischen Zentrums Martin Luther King in Havanna wird gebeten.  

Veranstalter

Dienst für Mission Ökumene und Entwicklung Ulm  Ev. Erwachsenenbildung Geislingen Kath. Erwachsenenbildung im Landkreis Göppingen e.V. Ev. Gesamtkirchengemeinde Geislingen  

Veranstaltungsort

Stadtbücherei in der Mag
Schillerstraße 2
73312 Geislingen an der Steige

Loading Map....